Fairplay im Kindergarten

Es war wieder soweit, das Seminar für Kindergartenkinder Fair Play wurde zum dritten Mal in der Taidokai Karateschule unter der Leitung von Pierre Feldmann durchgeführt. Der Kurs fand auf
Initiative der engagierten Kindergärtnerinnen statt.
Ja, wie bringt man einem fünfjährigen Kind bei, was Fairplay ist. Kindergartenkinder haben noch eine klare Meinung für Recht und Unrecht, zwischen Unfair und Fair. Das wir diesen Themenkomplex
vertieft in einem Seminar präsentierten hat seine Gründe. Je früher dass man solche Begriffe thematisiert, desto mehr verankert wird dieses Wissen.

Punkt vierzehn Uhr trafen die Kinder in der Taidokai Karateschule ein. Dass sie sich freuten konnte man schon von weitem hören. In unserem Eingangsbereich hub ein grosses Gewusel ein. Die
Kindergärtnerinnen hatten die Kleinen Karate Aspiranten aber voll im Griff. Dojoleiter Pierre Feldmann begann mit „Englisch Unterricht“ so dass wir automatisch zum Begriff
„Fairplay“ kamen.. Wir erarbeiteten so den Inhalt des gesuchten Begriffs. Mit Gruppenspielen wurde das Gelernte in die Praxis umgesetzt.

Im Bewusstsein einer gute Sache war das Seminar ein voller Erfolg. Das zum Schluss jeder noch ein Schöggeli erhielt war natürlich der absolute Höhepunkt. Kinder sind manchmal mit so wenig glücklich.

Pierre Feldmann
Taidokai Karateschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.